Friedenau-Panorama mit dem Friedenau-Netzwerk-Logo

"Groß ist die Kraft der Erinnerung, die Orten innewohnt"

Beitragsseiten

  

 

IV.Stolpersteine in der Stierstraße Teil 4

Stolpersteine in der Stierstraße Teil 4Das vom Bildhauer Waldemar Otto gestaltete Kruzifix im Altarraum erinnert wohl am deutlichsten mit seinem gemarterten Christus, diesem jüdischen Gerechten aus Nazareth, an die Leidensgeschichte der Menschen an diesem Ort in der Stierstraße. Dazu tragen nun auch die (noch) in goldenem Glanz um Aufmerksamkeit werbenden  Stolpersteine bei. Die Initiativgruppe Stolpersteine Stierstraße, die Menschen aus der Friedenauer Nachbarschaft und Gemeindeglieder ins Leben gerufen haben, möchte Erinnerungsräume öffnen, die nicht mit antiquarischer Neugier, sondern mit traditionsbewusster Aufmerksamkeit – mit Pietät – wahrgenommen werden. Der Bitte des Jesus-Schülers Philippus an seinen Gefährten Nathanael  können wir uns, ob nah oder fern der Gemeinde, anschließen: „Komm und sieh!“ (Joh. 1,46)

 

(1) Zitat (Überschrift): Cicero, gefunden bei: Aleida Assmann, Erinnerungsräume. Formen und Wandlungen des kulturellen Gedächtnisses, München 1999, S. 298. Vor allem dem Kapitel "Orte"; S. 298 - 339, verdanke ich Anregungen zu diesem Beitrag. Ingrid Schmidt

 

Zurück zu Über Friedenau