Friedenau-Panorama mit dem Friedenau-Netzwerk-Logo

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Der Dezember-Tipp der Buchhandlung Thaer: Dörte Hansen "Mittagsstunde"

Buchhandlung Thaer, Bundesallee 77, 12161 Berlin, Tel.: 030/852 79 08, Fax: 030/852 33 35, E-Mail: mail(at)thaer.de

 

Thaer Dez 18

Dörte Hansen

Mittagsstunde

Penguin Verlag

22 Euro

 

Nach „Altes Land“ ist „Mittagsstunde“ nun der zweite Roman der Autorin. Meiner Meinung nach ist sie noch besser geworden!

Ingwer Feddersen ist in einem kleinen Dorf in der Nähe von Husum aufgewachsen, als einer der ganz wenigen schaffte er es, der dörflichen Enge zu entfliehen. Anstatt die Dorfwirtschaft zu übernehmen, studierte er Archäologie und wohnt, mittlerweile 50 Jahre alt, als Hochschuldozent in Kiel. Als seine Großeltern krank und dement werden, nimmt er sich ein Sabbatjahr und geht zurück um sie zu pflegen.

In zeitlichen Rückblicken erzählt Dörte Hansen die Geschichte dieses Dorfes. Sie erzählt vom Leben der Bauern, der Kaufmannsfrau, von den „Verrückten“ im Dorf, von den Festen und vom langsamen Verschwinden dieses – nur scheinbar- idyllischen Dorflebens. Was dieses Buch so großartig macht, ist die Art, wie die Autorin diese Charaktere, ihre Kultur, ihre Riten, die Wortkargheit und alles was das ländliche Leben ausmacht, mit einer tiefen Menschlichkeit und Menschenfreundlichkeit beschreibt. Sie beschönigt nichts, wer sich hier eine romantische Idylle vorstellt in der ein Hoch aufs tolle Landleben gesungen wird, muss enttäuscht werden!

Väter misshandeln ihre Kinder, das Dorf schweigt! Gehässigkeiten, genaue Kontrolle über Tun und Treiben der Nachbarn, soziale Zwänge, wenig individuelle Freiheiten – all das wird nicht verklärt. Dennoch entwickeln wir Leser gemeinsam mit Ingwer, dem Helden des Romans, eine gewisse Melancholie bei dem Blick auf die Vergangenheit.

Diese Familien- und Dorfgeschichte geht unter die Haut, sie nimmt mit, sie macht wehmütig, doch Dörte Hansens Humor blitzt immer wieder auf – und tröstet. Die vielen plattdeutschen Einsprengsel verleihen dem Text zusätzlichen Charme. Ein wunderschöner Roman!

Elvira Hanemann

Zurück zu den Buchempfehlungen