Friedenau-Panorama mit dem Friedenau-Netzwerk-Logo

Der Dezember-Tipp der Buchhandlung Thaer: Jens Bisky "Berlin – Biographie einer großen Stadt"

Buchhandlung Thaer, Bundesallee 77, 12161 Berlin, Tel.: 030/852 79 08, Fax: 030/852 33 35, E-Mail: mail(at)thaer.de

 

Thaer Dez 19Jens Bisky

Berlin – Biographie einer großen Stadt

Rowohlt Verlag

38 Euro

 

Jens Bisky schrieb nach seinem Studium der Germanistik und der Kulturwissenschaften für die „Berliner Zeitung“, er ist seit Redaktionsleiter für das Feuilleton der "Süddeutschen Zeitung". Zudem ist er Autor bereits mehrerer Sachbücher.

Mit dem fast 1000-seitigen Werk hat er nun nicht nur eine beeindruckende Fleißarbeit vorgelegt, sondern auch ein in jeder Hinsicht großes Geschichtsbuch, das sicher bald als Standardwerk für Berlin gelten wird.

Erst einmal ist so ein dicker Wälzer ja eher abschreckend, doch man kann das Buch dank seiner übersichtlichen Aufteilung gut in Häppchen lesen und sehr bald hat man auch Lust, immer noch ein wenig weiter zu lesen als man vorgehabt hatte. Bisky schreibt kurzweilig, flüssig und anregend, man braucht also keine Angst vor trockener Lektüre zu haben.

Auch wenn man eigentlich denkt, schon sehr viel über die Geschichte unserer Stadt zu wissen, so wird bei der Lektüre schnell klar, dass es sich lohnt, dieses Wissen zu vertiefen. Von der ersten Erwähnung Berlins im Jahr 1266 bis heute, 30 Jahre nach der Wiedervereinigung dieser Stadt, beleuchtet Jens Bisky in 10 Kapiteln die prägendsten historischen Ereignisse. Aufgelockert durch viele schwarz-weiß-Fotos präsentiert sich der Band auch optisch sehr ansprechend.

„Berlin – Biographie einer großen Stadt“ ist eine großartige Bereicherung und gehört in die Bibliothek eines jeden Berliners und jeder Berlinerin – und natürlich auch in von Menschen, die an der Geschichte unserer Stadt interessiert sind.

Elvira Hanemann

Zurück zu den Buchempfehlungen