Friedenau-Panorama mit dem Friedenau-Netzwerk-Logo

Grußwort des ehemaligen Bürgermeisters von Tempelhof-Schöneberg, Ekkehard Band (2008)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Initiatoren und Aktive von „Friedenau-Netzwerk“, liebe Friedenauerinnen und Friedenauer,

Der Bezirksbürgermeister für tempelhof-Schöneberg, Ekkehard Band, fotografiert im Stadtpark Schöneberg

Friedenau ist ein besonders schöner Ortsteil unseres Bezirks, ein beliebtes Wohnquartier mit einer hohen Lebensqualität. Mit verantwortlich dafür ist die gute Infrastruktur mit dem vielfältigen Angebot an individuellem Einzelhandel und Dienstleistungen.

Die Menschen – insbesondere auch viele Berliner Familien – fühlen sich einfach wohl im bunten Kiez rund um den Friedrich-Wilhelm-Platz und den Breslauer Platz, zwischen Kaisereiche und Perelsplatz und entlang der Fregestraße

Und nicht nur auf der Haupt- und Rheinstraße findet sich ein überzeugendes Angebot für den täglichen Bedarf, auch in zahlreichen, gemütlichen Seitenstraßen gibt es attraktive kleine Ladengeschäfte – viele davon mit einer langen Tradition am Standort.

Die Arbeitsgemeinschaft „Friedenau-Netzwerk“ hat es sich zum Ziel gemacht, dieses besondere Einkaufserlebnis abseits der großen Shopping-Center als Stärke des Kiezes  herauszuheben und zu fördern. Und ich meine, dies ist  genau der richtige Umgang mit der unbestreitbaren Konkurrenz aus der Schloßstraße. Denn Friedenau ist einfach individueller, ist persönlicher, kreativer, gemütlicher und familiärer – das sind die Stärken, die es so attraktiv machen!

Ich begrüße die lobenswerte Initiative der Friedenauer Bürgerinnen, Bürger und Gewerbetreibenden, die sich für ihren Ortsteil einsetzen. Wie wichtig und fruchtbar dieses Engagement sein kann, zeigt sich am gegenwärtigen Erfolg eines anderen Einzel-handelsstandortes in Schöneberg – nämlich der Gegend rund um die Akazien- und die Belziger Straße.

Mit Freude bin ich auch weiterhin bereit, mit Ihrer Arbeitsgemeinschaft zusammenzuarbeiten. Ich bin zuversichtlich, dass es Ihnen – auch mit Unterstützung des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg – gelingen wird, diesen Ortsteil weiterhin lebendig und attraktiv zu gestalten.

Herzlichst Ihr

Ekkehard Band