Friedenau-Panorama mit dem Friedenau-Netzwerk-Logo

Georg Hermann: Biografie

 

Georg Hermann

 

Das Portraitfoto von Georg Hermann wurde uns freundlicherweise von der edition Friedenauer Brücke und Herrn George Rothschild zur Verfügung gestellt.

Georg Hermann wurde 1871 als jüngstes von sechs Kindern einer jüdisch-berlinerischen Familie als Georg Borchardt geboren. Sein älterer Bruder Ludwig (geb. 1863) wurde berühmt durch den Fund der Nofretete, sein Bruder Rudolf wirkte als Dichter. Der gewählte Name Hermann war der Vorname seines Vaters, "dessen Leben und Sterben das harte Leben und bittere Sterben des hoffnungslos Unterliegenden war". Den Namen des Vaters wollte er wieder zu Ehren bringen. So Georg Hermann zur Wahl seines Pseudonyms.

Hermann arbeitete als kaufmännischer Lehrling und besuchte daneben literarische und kunstgeschichtliche Vorlesungen. Später war er beim Statistischen Amt in Berlin beschäftigt. Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts war Hermann ein international renommierter und vielgelesener Schriftsteller. Die Romane "Jettchen Gebert" und "Henriette Jacoby", die im Berlin der 1840er Jahre spielen und ein Bild des liberalen Geistes dieser Zeit in einer jüdischen Familie zeichnen, waren mit zusammen mehr als 260 Auflagen ihrerzeit Bestseller. Seine anderen Romane erreichten nicht die gleiche Popularität.