Friedenau-Panorama mit dem Friedenau-Netzwerk-Logo

Der Juni-Buchtipp der Buchhandlung Thaer: Celeste Ng "Kleine Feuer überall"

Buchhandlung Thaer, Bundesallee 77, 12161 Berlin, Tel.: 030/852 79 08, Fax: 030/852 33 35, E-Mail: mail(at)thaer.de

 

Thaer Jun 18

Celeste Ng „Kleine Feuer überall“

Übersetzung: Brigitte Jakobeit

Dtv

22 Euro

 

Nachdem ich so begeistert war von Ng’s letztem Roman „Was ich euch nicht erzählte“ stürzte ich mich sofort auf ihr neues Buch.

In Shaker Heights, einem schönen, friedlichen und reichen Vorort von Cleveland, Ohio leben die Richardsons. Elena, Journalistin, ihr Mann, ein Anwalt und vier halbwüchsige Kinder. Alle wohlgeraten bis auf Izzy, die jüngste.
Elena steht vor ihrer abgebrannten Villa und starrt auf die Ruinen ihres Lebens. Der Verdacht fällt auf Izzy, die gleichzeitig mit dem Brand verschwunden ist.

Das Leben der Richardsons wird aufgerollt und in Beziehung zu der Künstlerin Mia und deren Tochter Pearl, die Mieter der Familie werden, gesetzt. Zwei vollkommen unterschiedliche Lebensentwürfe entfalten sich: hier die freiheitsliebende, kreative, faszinierende Künstlerin und dort die nach strengen Regeln lebende, ordentlichen und wohlhabende Anwaltsfamilie. Die Kinder freunden sich stark miteinander an, bald gehört Pearl praktisch „zur Familie“.
Bei einem Konflikt, der sich um das Thema wem Kinder eigentlich „gehören“ dreht, spitzt sich das Geschehen dramatisch zu und endet in einer Art Flächenbrand.

Hervorragend und mit großer Tiefenschärfe zeichnet die amerikanische Autorin Ng (sprich: Ing), chinesischer Abstammung, die interessanterweise selbst in Shaker Heights gelebt hatte, die Charaktere. Sehr gut gefiel mir, dass sie schwierige Themen wie z.B. das Aussetzen von Kindern und ob dadurch das Recht Mutter zu sein, verwirkt ist oder auch Abtreibungen so behandelt, dass es keine Seite nur „richtig“ oder „falsch“ ist. Das Handeln der Frauen wird nachvollziehbar gemacht, egal ob man nun als Leser/in damit einverstanden ist oder nicht.

Ein psychologisch sehr fein beobachteter Familienroman, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt und bewegt.
Elvira Hanemann

Zurück zu den Buchempfehlungen