Friedenau-Panorama mit dem Friedenau-Netzwerk-Logo

Friedenau-Netzwerk: Start

Willkommen beim Friedenau-Netzwerk

Das Friedenauer Wappen nach einem Entwurf von Prof. Otto Hupp

Friedenau: Künstlerort, gegründet 1874 als eigenständige Landgemeinde, seit 1920 Ortsteil von Schöneberg, 1,65 km2 groß, ca. 27.000 Einwohner, mit mehr als 16.000 Einwohnern pro km2 der dichtest besiedelte Ortsteil Berlins – dies und vieles mehr erfahren Sie auf diesen Seiten. Viel Spaß beim Stöbern!

Infos zum Bannerfoto und Friedenauer Wappen finden Sie hier...

 

Der besondere Tipp I: Donnerstag, 20.04., 19:30 Uhr: Nach dem Schmerz...          

...Einladung zur Krimi-Lesung & zum Gespräch mit Autor Lucas Grimm: „Ein Teil der Rosenholz-Dateien werden bis heute durch die Stasi-Unterlagen-Behörde unter Verschluss gehalten. Warum? Die gefeierte Cellistin Hannah Gold berührt die Menschen mit ihrer Musik, doch an sie selbst kommt niemand heran. Seit sie als Siebenjährige vor den Augen ihres Vaters gefoltert wurde, um Informationen über den Verbleib der Rosenholz-Dateien von ihm zu erpressen, kann sie keine Schmerzen empfinden. Walter Gold, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium der DDR, schwieg damals – aber schwieg er mit Absicht, um den Preis ihres Lebens? Hannah hat ihren Vater nie wieder gesehen, bis er eines Abends plötzlich in einem ihrer Konzerte sitzt. Von da an wird sie in einen Strudel aus alten und neuen Machenschaften hineingezogen. Wird verfolgt, angegriffen, gejagt. Es gibt keinen sicheren Ort mehr für sie, und sie begreift, dass es nur einen Ausweg geben kann: Sie muss hinter das Geheimnis ihres Vaters kommen. Lucas Grimm ist das Pseudonym
eines erfolgreichen Drehbuchautors, der sein Leben jahrelang als Musiker, Schauspieler, Filmemacher und Entrepreneur gefristet hat. Nach einem Schicksalsschlag ist er mehrere Monate durch Amerika, Indien, Tansania und Israel gereist und hat begonnen zu schreiben. Lucas Grimm lebt in Berlin. Der Thriller ‚Nach dem Schmerz‘ ist sein erster Roman.“ Eintritt frei, Nicolaische Buchhandlung, Rheinstraße 65, 12159 Berlin

Der besondere Tipp II: 21.4. (Premiere), außerdem am 22.4., jeweils um 20 Uhr: „Herakles – 12 things to do“

Premiere im theater morgenstern: „Die Jugendtheatergruppe präsentiert, welche 12 Taten sie in den vergangen Monaten erarbeitet hat, um die Welt besser zu machen. Mit geflüchteten und einheimischen Jugendlichen erforschte Herakles, wie die persönlichen Potenziale, die aus den Herkunftsländern mitgebrachte Lebenslust und -kraft, die Offenheit und der Tatendurst impulsgebend sein können für eine Verlebendigung der deutschen Gesellschaft. 12 Taten, die unser gemeinsames Lebensumfeld lebenswerter machen. Und Herakles? Der hilft dabei. Denn schließlich hat er Erfahrung mit schwierigen Aufgaben. Und er ist stark und mutig.“ Theater morgenstern im Rathaus Friedenau, Rheinstraße 1, 12159 Berlin

Der besondere Tipp III: Spanischkurs für Senioren freut sich über Mitstreiter: Immer donnerstags von 9:30 – 11 Uhr...

...können Interessierte im kleinen Kreis mit Ruth Nachtwey Spanisch lernen. Bei großer Nachfrage könnte es auch einen weiteren (Anfänger-)Kurs geben. Lesen Sie mehr...

 

 

 

Über uns